An der sechsten Etappe der After Work Serie am Freitag den 30. August in Tostedt nahmen 36 Spieler teil. Nur eine der 12 Tripletten blieb ungeschlagen und verbuchte drei Siege beim Mêlée in Tostedt. Der Tagessieg ging damit an Uschi Ralf, Michaela Stephan und Egon Mair.

Der bisher allein führende Harry Dzikowski verpasste es seinen Vorsprung zu halten und konnte dieses Mal keine Punkte mitnehmen. Entsprechen wird es wieder spannend, denn die Verfolger rücken auf. Mit 12 Punkten führen Michaela Stephan und Harry nun die Gesamttabelle an und es können sich wieder 8 Spieler Hoffnung auf den Gesamtsieg machen. Da nur die besten fünf der möglichen sieben Ergebnisse in die Abschlusstabelle eingehen behält es aber Harry in der Hand bei der letzten Etappe alles klar zu machen.

Die siebte und letzte diesjährige Etappe findet als Triplette Super-Mêlée am 13. September als in Buchholz statt.

Abteilungsleiter Petanque

Manfred Kasper