Die fünfte Etappe der After Work Serie am Freitag den 9. August war mit 54 Triplettes so gut besetzt wie im letzten Jahr. Trotz etwas Regen konnten die drei Runden regulär gespielt werden, es blieben drei Teams ungeschlagen.  Annette und Harry Dzikowski sowie Harald Schneider wurden mit der besten Kugeldifferenz zu den Tagessiegern.

Durch die drei Punkte führt nun Harry die Tabelle allein mit 12 Punkten und konnte sich etwas Vorsprung auf die nächstplatzieren drei Spieler mit 10 Punkten verschaffen.

Die nächste und sechste Etappe findet als Triplette am 30. August in Tostedt statt. Diese und die abschließende Etappe am 13. September in Buchholz werden als Mêlée ausgetragen und können die Tabelle noch einmal richtig durcheinander bringen, zumal nur die besten fünf der möglichen sieben Ergebnisse in die Abschlusstabelle eingehen.

Abteilungsleiter Petanque

Manfred Kasper