An der zweiten Etappe am Freitag den 8. Juni nahmen 45 Spieler teil. Gespielt wurde Doublette Mêlée auf den neu gestalteten Plätzen des TuS Nenndorf, der nun durch die Platzerweiterung über 13 Plätze verfügt. Ungeschlagen mit jeweils drei Siegen blieben sechs Spieler. Mit der gleichen Kugeldifferenz von +19 wurden Dominik Klar und Walter Becker zu den Tagessiegern knapp vor Hans-Hermann König und Uwe Pyrek (beide +18). In der Gesamtwertung führt Balle Schmidt jetzt allein mit sechs Punkten (siehe Tabelle).

Die nächste und dritte Etappe wird als Triplette am 22. Juni beim FSV Rönneburg ausgetragen.

Abteilungsleiter Petanque

Manfred Kasper