Mit sieben Etappen startet die Turnier Mini Serie After Work Boulen ins vierte Jahr. Der erste Termin fand am 12. Mai als Doublette auf dem Boulodrom in Buxtehude statt.

Mit 38 Spielern bei der ersten Etappe kamen deutlich weniger als die 54 vom Vorjahr, was wohl der unbeständigen Witterung zuzuschreiben ist. Bei leichtem Regen konnten aber alle drei Runden absolviert werden

Ungeschlagen mit jeweils drei Siegen blieben zwei Teams. Mit der besseren Kugeldifferenz holten Michaela Stephan und Michael Wiegräfe den Tagessieg vor Balle Schmidt und Harry Dzikowski.  Pro Sieg gibt es für die jeweiligen Spieler einen Punkt. Gewertet wird die Teilnahme an fünf der sieben Spieltage (siehe Tabelle).

Die nächste und zweite Etappe wird als Triplette am 9. Juni beim TuS Nenndorf ausgetragen.

Abteilungsleiter Petanque

Manfred Kasper