39 Einzelspieler kamen zur fünften Etappe des After Work Boulen nach Nenndorf. Ungeschlagen mit drei Siegen blieben Jutta Dunker, Jürgen Meyer, Uli Decker, Uwe Pyrek alle Nenndorf sowie Walter Becker und Ecki Keller. Jedoch führen weiter Irene (11) und Bernd Britzwein (12) die Gesamtwertung an.

Vom Regen durchgeweicht waren einige Plätze schwer bespielbar. Glücklicherweise blieb es während des Turniers aber trocken. Bei der guten Beteiligung musste wiederum eine Partie auf dem Außengelände ausgetragen werden, dort waren die Lichtverhältnisse in der letzten Partie schon schwierig.

Die beiden abschließenden Etappen in Tostedt (2. September) und Buchholz (16. September) werden als Mêlée ausgetragen. Es ist zu erwarten, dass dann die Tabellenspitze nochmals zusammenrückt, da nur 5 der 7 Etappen in die Gesamtwertung einfließen.

 

Abteilungsleiter Petanque

Manfred Kasper