Bei freundlichem Wetter und guter Stimmung fanden sich 18 Mannschaften zum offenen Doublette-Vereinsturnier der Boule/ Pétanque Abteilung des TSV ein. In der vierten Runde kam es zum Finalspiele zwischen Michaela Stephan/ Philippe Brel und Tom Ahmann/ Ahmend Banchabane, das Michaele und Phillipe für sich entschieden.

Der zweite Platz ging mit drei Siegen und der bessere Kugeldifferenz an Felix/ Jean Marc Thomas aus Hamburg, die gleich in der ersten Runde patzen, danach aber nichts mehr anbrennen ließen. Die weiteste Anreise hatten Olaf Schubert/ Thorsten Röber aus Jever, ihr gutes Spiel wurde mit  dem dritten Platz belohnt.

Abteilungsleiter Petanque

Manfred Kasper