Bei der zweiten Etappe des After Work Boulen am 10. Juni in Nenndorf blieben die Teams von Gitta, Ramon, Harald (Buchholz) sowie Michaela, Egon, Manfred (Buxtehude) in den drei Spielrunden ungeschlagen. 39 Spieler hatten sich eingefunden, weshalb jeweils eine Partie auf Terrain Libre stattfinden musste.

Mit ihrem zweiten „Dreier“ konnte sich Michaela in der Gesamttabelle absetzen (siehe Tabelle) und belegt nun den alleinigen ersten Platz. Darauf folgen sechs Spieler mit je fünf Punkten. Im Pott, der nach Ende der Spielserie an die Bestplatzierten ausgeschüttet wird, befinden nun sich 93€.

Die nächste und dritte Etappe wird in zwei Wochen (24. Juni) als Doublette beim FSV Rönneburg ausgetragen.

 

Abteilungsleiter Petanque

Manfred Kasper