Zwei Spieler aus Buxtehude und sowie zwei Spieler aus Buchholzer blieben bei der letzten Etappe des After Work Boulen in Buchholz beim Triplette Mêlée am Freitag 11. September unter 34 Teilnehmern ungeschlagen. Aufgrund des besseren Kugelverhältnisses sicherte sich Dagmar Pannenborg den Tagessieg. Keiner der bisherigen Spitzenreiter der Gesamttabelle konnte einen „Dreier“ landen. Da nur die besten fünf der sechs möglichen Ergebnisse in die Wertung eingehen, blieb es beim geteilten ersten Platz zwischen Walter Becker, Egon Mair und Manfred Kasper. Auch der vierte Platz ist dreifach belegt (siehe Tabelle).

Insgesamt nahmen 70 Spieler an der Spielserie teil, gegenüber 58 im Vorjahr. Am aktivsten waren die Buxtehuder mit 24 Teilnehmern und 79 Einzelteilnahmen gefolgt von den Spielern des TuS Nenndorf mit 16/ 52 Teilnahmen (Buchholz 12/ 41; Tostedt 8/ 16 und Rönneburg 5/ 8). Aber auch eine Reihe noch vereinsloser Spieler haben mit Freude an der Serie teilgenommen.

Herzlichen Dank für die schönen Spiele, die rege Teilnahme und Glückwunsch an alle Gewinner!

 

Abteilungsleiter Petanque

Manfred Kasper