Bei  wieder freundlichem Wetter konnten die Finalspiele des offenen Vereinsturniers der Boule/ Pétanque Abteilung nach einer Regenpause beginnen. Dennoch hatte sich der Untergrund deutlich verändert, mit dem nun Ahmend Banchabane und Peter Stöver aus Buxtehude im A-Finale besser zurechtkamen.  Sie erarbeiteten sich schnell einen Vorsprung und konnten die Partie schließlich mit einer Zauberkugel für sich entscheiden. Für Uli Decker und Jürgen Meyer aus Nenndorf blieb nach vier Siegen damit nur der zweite Platz.

Das B-Finale wurde in einer äußerste packenden Partie entschieden. Beim Stand von 11:12 hieß es für Harry mit seiner letzten Kugel „tiré gagné, manqué perdu“ mit dem besseren Ende für Balle Schmidt und Harry  Dzikowski aus Buchholz. Die Verlierer Regine Stahman und Klaus Stührenberg konnten aber mit ihrem Spiel sehr zufrieden sein.

 

Downloads

Diese Datei herunterladen (Sieger.jpg)Sieger.jpg

Abteilungsleiter Petanque

Manfred Kasper