Boule/Petanque

Am Sonntag, 30.08.2015, konnten wir uns am letzten Spieltag der BOL 3 als gute Gastgeber präsentieren. Bereits vor dem ersten Antritt haben wir die 50 angereisten Spieler der sechs Gastmannschaften mit frischem Kaffee und leckeren belegten Brötchen versorgt. Um 11:00 Uhr startete der sportliche Wettkampf.

Unsere Mannschaft Buxtehude 1 spielte gegen den SV Fulde. Nach dem Aufstieg im letzten Jahr ging es nun um den Klassenerhalt. Nachdem in der ersten Spielrunde beide Tripletten verloren waren, konnte dennoch ein 3:2 Erfolg durch Gewinn der Doubletten verbucht werden. Nach einer Mittagspause durfte unsere Mannschaft gegen den SV Essel antreten, der mit einem Sieg den Aufstieg in die Regionalliga klar machen wollte. Da wir schon vor dem letzten Spieltag nur noch eine kleine Chance auf den Klassenerhalt hatten, mussten wir am Ende des Spieltages feststellen, dass es einmal ein „Wunder von Bern“ gab, aber leider kein „Wunder von Buxtehude“. Das Spiel gegen Essel ging knapp mit 2:3 verloren. Unsere Mannschaft ist somit am Ende dieser Saison leider abgestiegen, wird aber im nächsten Jahr in der Bezirksliga erneut angreifen. 

Dank an die vielen Helfer aus unseren Reihen, die für eine hervorragende Verköstigung der anwesenden Sportler gesorgt haben. Aufgrund ihres vorbildlichen Einsatzes hat sich die Pétanque-Abteilung als guter Ausrichter und Gastgeber des Spieltages vorgestellt. 

Downloads

Diese Datei herunterladen (Konzentration.JPG)Konzentration.JPG

Bei  wieder freundlichem Wetter konnten die Finalspiele des offenen Vereinsturniers der Boule/ Pétanque Abteilung nach einer Regenpause beginnen. Dennoch hatte sich der Untergrund deutlich verändert, mit dem nun Ahmend Banchabane und Peter Stöver aus Buxtehude im A-Finale besser zurechtkamen.  Sie erarbeiteten sich schnell einen Vorsprung und konnten die Partie schließlich mit einer Zauberkugel für sich entscheiden. Für Uli Decker und Jürgen Meyer aus Nenndorf blieb nach vier Siegen damit nur der zweite Platz.

Das B-Finale wurde in einer äußerste packenden Partie entschieden. Beim Stand von 11:12 hieß es für Harry mit seiner letzten Kugel „tiré gagné, manqué perdu“ mit dem besseren Ende für Balle Schmidt und Harry  Dzikowski aus Buchholz. Die Verlierer Regine Stahman und Klaus Stührenberg konnten aber mit ihrem Spiel sehr zufrieden sein.

 

Downloads

Diese Datei herunterladen (Sieger.jpg)Sieger.jpg

Bei der vierten Etappe des After Work Boulen am Freitag den 17. Juli in Buxtehude blieb nur das Team Inge Lichtblau, Jürgen Strauch und Harald Schneider (Buchholz/ Nenndorf) unter 33 Teilnehmern ungeschlagen. Von den Führenden in der Tabelle konnte keiner alle drei Spiele gewinnen, daher gibt es an der Spitze nur wenig Änderung. Da die beiden letzten Spieltage als Mêlée ausgetragen werden ist Spannung weiterhin garantiert.

Im Pott befinden sich nun 142€. Nächster Termin ist Freitag der  04. September in Tostedt beim Doublette Mêlé.

 

Downloads

Diese Datei herunterladen (Tabelle.pdf)Tabelle.pdf

Auf der dritten Etappe des After Work Boulen am Freitag den 19. Juni wussten die Rönneburger Frank Lüthje-Sander und Rolf Fischer ihren Heimvorteil zu nutzen und bleiben ungeschlagen. Ebenfalls drei Siege verbuchten unter 32 Teilnehmern Egon und Manfred. Sie stehen jetzt alle an der Spitze der Gesamtwertung gefolgt von Uwe und Walter (siehe Tabelle).

Bereits nach drei Spieltagen wurde die Teilnehmerzahl des Vorjahrs übertroffen. Im Pott befinden sich nun 109€. Nächster Termin ist Freitag der 17. Juli beim Triplette Mixte in Buxtehude.  

Downloads

Diese Datei herunterladen (Tabelle.pdf)Tabelle.pdf

Für das Boule Turnier am 25. Juli in Buxtehude wird um Anmeldung (per email) gebeten, die Teilnehmerzahl ist auf 32 begrenzt.

Bei der zweiten Etappe des After Work Boulen am Freitag den 12. Juni in Nenndorf blieben sechs Spieler aus Buxtehude unter den 36 Teilnehmern ungeschlagen.

Tagessieger wurden Dagmar, Heini, Werner, Michaela, Egon und Manfred. In der Gesamtwertung (siehe Tabelle) sind acht Spieler mit je fünf Punkten gleichauf. Im Pott befinden sich nun 77€.

Der nächste Termin findet schon am kommenden Freitag den 19. Juni als Doublette in Rönneburg statt.

Downloads

Diese Datei herunterladen (After Work Boulen V2.pdf)Termine
Diese Datei herunterladen (Tabelle2.pdf)Tabelle2.pdf

41 Spieler fanden sich beim Auftakt der nun im zweiten Jahr ausgetragenen Turnierserie After Work Boulen am Freitag den 08. Mai in Buxtehude ein. Im Vorjahr hatten an der Serie insgesamt 58 Spieler teilgenommen.

Ungeschlagene Tagessieger mit jeweils 3 Siegen wurden Jutta Benachabane,  Peter Stöver, Enzo Barone, Ahmed Benachabane, Walter Becker und Uwe Pyrek.

Im Pott, der nach Ende der Spielserie an die Bestplatzierten (siehe Tabelle) ausgeschüttet wird, befinden nun sich 41€.

Die nächste Etappe wird als Triplette beim TuS Nenndorf am 12. Juni ausgetragen.

 

 

Unterkategorien

Abteilungsleiter Petanque

Manfred Kasper